RSS Feed

Feinschmeckermarathon

9. Juli 2009 by Christiane

vor kurzem war mal wieder das allseitsbeliebte Bergmannstraßenfest. Natürlich gab es auch wieder das Kochzelt, in dem die besten Köche Kreuzberg die Besucher kulinarisch verwöhnen wollten.

Also haben wir uns Andy (CK MIR) und seine süße Fine geschnappt (oder sie uns) und haben uns aufgemacht.

Nachdem wir ein nettes Plätzchen entdeckt und die Angebot studiert haben, war es die Aufgabe der Sammler und Jäger uns Mädels mit Speis und Trank zu versorgen. Da wir zu viert waren, konnten wir locker fast alles ausprobieren was 7 Köche uns kredenzten. Da ja man selten die Option hat, solche Genüsse von verschiedenen Spitzenköchen zu vergleichen, haben wir zum Schluß gevotet.

Nun zum Essen:

Der Kreolische Hühnchenspies mit Xocopili von Matthias Gleis aus dem h.h. müller bekam glatte 10,5 Punkte von möglichen 12. Ich muss sagen, mein persönlicher Favorit. Danach beschloss ich dem h.h. müller nochmals eine Chance zu geben, nachdem wir vor 5 Jahren beschlossen haben, keinen Fuß mehr in das Restaurant zu setzen. Der Grund ewar nicht das Essen, sondern der echte miese Service. Also auf zu h.h. müller – aber halt. Dienstag erreichte mich die PR Meldung von Matthias Gleiß, dass er nach 5,5 Jahren das h.h.müller verlassen hat. MIST.

OK..aber zurück zu den anderen Köchen / Gerichten

Der Iberico Schweinerücken war sehr gut – allerdings hätte das Bohnencassoulet doch mehr Würze vertragen. Dafür gaben wir dann 6 Punkte. Bekocht wurden wir von Thomas Kurt aus dem E.T.A. Hofmann.

Die Catalanische Creme mit Blaubeeren versuchten Fine und Andy. Daher konnten wir dazu nicht voten. Deren Voting war 5 Punkte von möglichen 6. Gab’s bei Herbert Beltle aus dem Zollhaus.

Ein zarter Gewürzlachs mit zweierlei Artischocken, Kapern und getrockenen Tomaten begeisterte die drei. Angeboten wurde der Lachs von Stefan Hartmann aus dem Hartmanns Restaurant. Dafür 8 von 12 Punkten.

Die Pennete mit weißer Pfeffercreme, Roter Beete und mariniertem Thunfisch von Andreas Staak aus dem Noi Quatro war wirklich interessant. Der Thunfisch unglaublich lecker, die Sauce hätte vielleicht ein wenig pfeffriger sein können. Leider dafür nur 4 Punkte.

Der Gewinner des Abends war für uns Sebastian Theiss vom Restaurant Hof 2. Mit einem wunderbaren hausgebeiztem Kalbsfilet und einem vorzüglichen asiatischem Gemüsesalat und Yuzu. Hier mussten wir mit 11 von 12 Punkten voten.

 

 


1 Kommentar »

  1. fine sagt:

    also ich kann unserer fischerin nur zustimmen! wir muessen diesen tag unbedingt wiederholen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.