RSS Feed

Kulinarisches Hürth

22. Dezember 2012 by Christiane

so, nun bin ich mittlerweile rund 6 Wochen in der Metropole Hürth bei Köln und habe endlich ein wenig Luft auch darüber zu berichten.

Hürth ist das neue New York. Ganz klar, eine Metropole ohne Gleichen. Wer die 80ziger nicht live erleben durfte, kann hier eine wunderbare Zeitreise machen (sehr zu empfehlen mit Kindern). Hat man das nicht damals auch über SoHo und die Bronx gesagt? Klare Industriebauten in diskretem dunkelbraun oder Waschbeton geben hier den Look vor. Die Häuser sind hübsch verklinkert oder zeigen sich als schmucke Flachbauten. Die Straßen sind gerne ein wenig länger und verfügen über eine charmante Beleuchtung.

Junge Menschen mit 4 Streifen DeLuxe Jogginhosen weisen mir als Berlinerin modisch neue Wege auf. Vintage-Turnschuhe, und Tricolorfrisuren runden diese modische Kleidung ab. Die ganz wagemutige Hürtherin von Welt, trägt vielleicht noch ein paar Wedges dazu – aber ich nehme an – hier nennt man das sicherlich noch Keilabsatz.

Die Gegend hier ist sehr religiös und man findet an jedem Wegerand eine Kirche. Nachdem ich im Bauhaus auch noch einen Waffenschrank im Sonderangebot gesehen habe, stelle ich die Behautpung auf – ich bin im Biblebelt von Deutschlands gelandet. Hier fährt man allerdings die Knarre nicht im PickUp durch die Gegend, sondern viel eher in einem Daimler.
Warum mich das hier auch an den Biblebelt erinnert – ganz klar die vielen Drive-In’s. Jeder kennt Mc Donalds Drive in – aber wer kennt schon ein Drive-In beim Bauhaus? Oder Drive-In Real Supermarkt? Ganz zu schweigen von der Apotheke Lux 99? Ja, auch hier kann man komfortabel vorfahren und seine Hühneraugensalben nett durch’s Fenster gereicht bekommen. Leute, Leute – da kann Berlin nicht mithalten. Und habe ich schon erwähnt – ich habe bibel.tv – zu empfangen über Kabel – nix pay tv! Noch Fragen?

Aber kommen wir zum kulinarischen Teil von Hürth. Da bleibt Hürth seinem Retrostil wunderbar treu. Es gibt einen Mexikaner, das Taco Loco, jede Menge Italiener, ein paar gute deutsche Wirtschaften, den Chinesen um die Ecke und den Pizzalieferservice. Ach ja und das Planet Hürth. Bitte nicht verwechseln mit Planet Hollywood – das war gestern. Heute geht man in das Planet Hürth. Wenn ich mal im Hellen unterwegs wäre, werde ich gerne ein Foto schießen und euch zeigen, was echt in ist. Das ist zumindest was ich in dieser brummenden, lebendigen Stadt bisher wahrnehmen konnte.

Jeder, der schon einmal in Städten wie Hong Kong, New York oder London war, weiß wie schwer es ist, solche Eindrücke auf die Schnelle zu verarbeiten. Die prasseln nur so auf einen ein, dass man schon fast zu einer Gruppensitzung der anonymen Exilanten gehen möchte.

Ansonsten gibt es hier natürlich Fast Food. Dargereicht in Hähnchen-Campingwagen (sorry, Imbisswagen) und Reibekuchen (Riffkoche wie der gelernte Rheinländer sagt). Diese gibt es „frisch“ für die Mikrowelle. Das scheint auch ein beliebtes Essen für den alleinstehenden Herren zu sein, wenn ich mir so die Einkaufswagen an der Kasse vom Rewe in Hürth anschaue 🙂

Richtig rheinländisch geht es mittlerweile auch bei mir in Berlin zu. Als Vorbereitung für meinen „Auslandsaufenthalt“ gab es erst einmal rheinischen Sauerbraten – allerdings nicht aus Pferdefleisch. Vor kurzem dann Schnippelböhnschen mit Mettwürstchen. Das gab’s gerne bei meiner Ex-Schwiegermutter in Bonn. Lecker!

So, dass jetzt erst einmal als kleiner Überblick. In den kommenden Beiträgen, möchte ich euch auch die Küche der 80ziger ein wenig näher bringen. Sushi, Dim Sum, Tandoori Chicken, confiertes Perlhuhnbrüstchen auf Rosenkohlcaramel war gestern…

Ach und wer meint, viel Sarkasmus oder Ironie aus dem Beitrag herauszulesen, ich meine das gar nicht so böse. Die Kölner und auch Hürther sind ein sehr nettes Völkchen und ich fühle mich ganz wohl. Aber Berlin ist halt Berlin

Hier musikalische Impressionen “ Hürth – meine Perle“


1 Kommentar »

  1. myself sagt:

    und zu meinem entsetzen stelle ich fest, der Hürther Jogginghose Trend ist in berlin angekommen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.