RSS Feed

Bistro Linie 18 Hürth-Efferen

27. April 2013 by Christiane

Nachdem sich meine Tage und Nächte in Hürth dem Ende nähern, möchte ich aber unbedingt noch über mein kulinarisches und optisches Highlight in Hürth-Efferen berichten.

Direkt an der Bahnstation der Linie 18 in Efferen liegt eine kleine ehemalige Bahnhofsgaststätte – das Bistro Linie 18. Im Nov / Dez 12 wurde diese Kneipe in ein nettes, geschmackvolles Bistro umgebaut. Kaum zu glauben – man betritt 2012!

Aufgeteilt ist das Bistro Linie 18 in drei Bereiche – den Tresenbereich mit einigen Hochtischen und Stühlen, einem Bereich mit Tischen und der netten Raucherlounge mit bequemen Sesseln. Die Wirtin ist eine sehr hübsche, nette, freundliche Gastgeberin, die flink und freundlich Getränke und Essen bringt.

Die Speisekarte besteht aus ein paar Basics und Klassikern wie u.a. Bruscetta, Wiener Schnitzel, Salat mit Pute oder gebratenen Garnelen und meinem Highlight – dem Rindercarpaccio für kleine 7,80€. Zusätzlich gibt es eine Tageskarte, die immer ein Fischgericht und ein paar Pastagerichte beinhaltet. Gerne auch Mal ein Salat mit gebratenem Lachs.

Bisher hatte ich das Rinder-Carpaccio, welches in ausreichender Portion mit Ruccola, Kirschtomaten, Zitrone und Parmesanspänen gereicht wird. Preis & Leistung ist mehr als Top. Auch das Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat ist sehr zu empfehlen. Auch hier alles frisch und lecker zubereitet. Preis um einen 10er. Jetzt mag einer meckern – wo ist das Riesenschnitzel, wie werde ich satt, wo ist die Flatrate..? Also ich brauche das nicht. Ich esse lieber, so wie mir beigebracht wurde, mein Tellerchen leer, damit es schönes Wetter gibt.

Auch frische Pasta mit gebratenem Lachs, welchen ich einmal Mittags bestellt hatte, war sehr gut.

Bisher fand ich alles sehr gut und ein echtes Highlight. Allein den Salat mit den Putenstreifen (gebraten) fand ich ein ein bisschen langweilig. Dieses armes (eigentlich fast immer trockene Fleisch) braucht halt einen Bumms. Aber für kanpp 8€ trotzdem ok.

Zum Essen wird auch immer ein Brotkörbchen mit etwas leckerem knoblauchigen gereicht, was ich aber immer auslasse – muss ja am nächsten Tag arbeiten.

Letzthin hatte ich von der Tageskarte Vitello Tonnato für 7,80 und es war ausgezeichnet. Wieder eine schöne, ordentliche Portion, würzig, cremig. Sehr prima.

Sehr nett – draußen die großzügige Sonnenterrasse. Gemütlich kann man in den Sonnenuntergang starren und den blanker werdenden Waden der Einheimischen hinterherstarren.

Also Summa Summarum: sehr nett, toller Anlaufpunkt und optisch das super Highlight in Hürth. Was mich ein bisschen nervt – sind höchstens die Spielautomaten und das ewig laufende Fernsehgerät mit Fussball. Aber ich glaube meinen Bossen gefällt gerade das besonders gut 🙂

Essen gibt es Mittags als Mittagstisch bis ca. 15:00 und abends bis 21:00 (warm)

Zu finden:
Bistro Linie 18
Kaulardstr. 8
50354 Hürth (Efferen) Bahnstadtion Efferen


3 Comments »

  1. Susanne sagt:

    Ich schließe mich dem an, was Christiane geschrieben hat. Das Bistro Linie 18 ist eine Wohlfühl-Location mit schönem Ambiente. Die Wirtin und ihre Mitarbeiterin sind sehr freundlich und der Koch hat definitiv sein Handwerk sehr gut gelernt! Mir hat der Salat mit den Putenstreifen, die knusprig und saftig waren, sehr gut geschmeckt. Die Terrasse, die ein klein wenig höher liegt, ist sehr gemütlich, die Stühle sind bequem.
    Für zur späterer Stunde frierende Gäste liegen ausreichend Fleecedecken bereit. An der linken Wand ist zudem ein Heizstrahler angebracht.
    Ich habe schon viele Stunden auf der Terrasse verbracht und relaxt.

  2. Akin Ilgin sagt:

    Hallo war mit meine Freundin Sonntag am 06.12.2015 Mittag bei ihnen im Cafe.Location mit schönem Ambiente!Leider hatten wir kein Glück mit ihrer Kellnerin Sie hatte Schlechte Laune weill
    als ich mein Caffe Latte Reklamiert hatte weil die Caffe Late fast aus Schaum war sagte Sie „DU wolltest eine Latte haben das ist eine!!“
    Ich und meine Begleitung waren zum 1.ten mal bei ihnen darum sagte ich „Es Heisst SIE und nicht DU „Ich Finde das es nicht OK ist,das der Kunde auf DU angesprochen wird und wenn Kunde etwas bemängelt das sich das Personal etwas auf denn Kunden eingeht und versucht das sein aufenthalt so angenehm wie Möglich zu machen!Ausser ihr Personal möchte nicht das NEU Kunden öfters in ihrem Caffe kommen sollen.Leider hatt es uns die Lust genommen.Die Bedinung war sehr Unfreundlich!Schade.Leider habe ich auch schon von Freunden gehört das die Kellnerin nicht immer freundlich zu Kunden ist.mfg Akin Ilgin

  3. ein besorgter Nachbar sagt:

    Ich war gestern in Linie 18 essen.Das was ich bestellt hatte wurde nicht wie auf der Speise Karte aufgeführt gebracht. Die Spagetti ertranken in einer Tomaten Soße. Bestellt war Spagetti mit Zucchini und Tomaten Würfel. Die Tomaten waren 3Halbe rohe die kleinen Zucchini waren ok. Das ganze wurde verziert mit einer viel zu dick geschnitten rohen Zucchini scheibe. Im Lokal war ein Stammgast der sich über die Steaks vom Vortag bei seiner Geburtstag Feier beklagte. Er wie auch ich sind gleicher Meinung das unter der neuen Geschaeftsfuehrung und dem Essen die nicht zufriedenen Gaeste weg bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.