RSS Feed

Posts Tagged ‘Schnitzel’

  1. Aigner am Gendarmenmarkt

    April 26, 2009 by Christiane

    es war mal wieder soweit. Der 02. Juni. An für sich ein normaler Tag. Direkt nach dem 01.06. Aber für andere ein besonderer Tag. Nämlich Thomas sein Genurtstag. Also wird mal Geld in die Hand genommen und schön essen gegangen. Dieses Mal sollte es daher zum Aigner am Gendarmenmarkt http://www.aigner-gendarmenmarkt.de gehen.
    Im dunklen gemütlichen Restaurant im Jugendstil erwartet einen ausgesucht freundliches Personal. Kleine Häppchen (Schmalz und Dip mit ausgezeichnetem Brot) eröffenen einen verheißungsvollen Genussabend. Und Schnitzel gibt’s. OK, es wird langsam langweilig. Natürlich essen wir nicht nur Schnitzel. Aber wie in vorhergehenden Einträgen berichtet, sind wir auf der Suche nach dem perfekten Schnitzel. Außerdem isst zumeist der andere was anderes. Also sooo schlimm sind wir dann auch nicht. Aber genug abgeschweift. Also Schnitzel mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat. Das Schnitzel für ca.22€. Da erwartet man schon was. Das Schnitzel TOP, der Salat nun ja..wässrig – nicht TOP. Die Bauernente dagegen auch wieder ausgezeichnet. Auch das Dessert die katalanische Creme war Top. Fazit: Ja, man kann hingehen. Ob der Koch beim Salat einen schlechten Tag hatte mag auch sein. Würde ich aber nicht mehr dort ausprobieren wollen. Das perfekte Schnitzel hat Anrecht auf die perfekte Beilage. Damit Basta! Wir suchen noch..wobei da erinnere ich mich wieder an die Nussbaumerin oder Frida’s Schwester in Mitte.


  2. Solar – über den Dächern von Berlin

    April 26, 2009 by Christiane

    der Blick vom Reichstag über die Stadt ist atemberaubend, auch der vom Fernsehturm. Aber um den Blick zu geniessen, muss man entweder in‘ s Käfer Restaurant im Reichstag gehen oder aber im Restaurant im Fernehturm reserviert haben. Ansonsten ist Schlange stehen angesagt. Hmmm..Schlange stehen geht gar nicht und das Käfer ist gut aber sehr teuer. Eine gute Alternative für Mittelpreislebende ist daher das Solar
    www.solarberlin.com am Anhalter-Bahnhof. In einer superhässlichen West-Berlin Platte im 14. Stock. Kompletter Panormablick und ein verglaster Außenaufzug machen das Solar zu einem echten Highlight. Und keine Touris. Das ist gleich mindestens genausoviel wert. Das Solar ist ein stylisches Lokal über den Dächern von Berlin. Coole Sache. Außerdem haben sie supercoole Lampen namens Facil. Sie haben sie von der Decke hängen, wir bei uns auf dem Boden stehen. So gesehen, sind wir auch cool 🙂

    Klar, es gibt auch Schnitzel. Und gar nicht mal schlecht. Aber sie könnten aus meiner Sicht aus Sägespäne servieren, den um den Blick gehts. Billig ist es auch hier nicht. Aber der Blick…
    Einen Stock weiter oben gibt es noch die Solarbar. Auch schön gestylt und hier treffen sich dann die jungen, „Schönen“ von Berlin. Niedrige Cubus-Hocker laden zum chillen ein. Wohl dem der im Dunkeln sehen kann und nicht über die Hocker knallt. Ein prima Platz um vor den Landeiern von dahoim anzugeben und zu zeigen wie chic Berlin sein kann.

    http://solarberlin.com


  3. Schnitzel im Weltrestaurant Markthalle in Berlin, Kreuzberg

    April 15, 2009 by Christiane

    wir man dem Eintrag zur „Nussbaumerin“ entnehmen kann, ist eine kleine Leidenschaft für gute Schnitzel nicht zu verhelen. Als wir aus Malaysia wiedergekommen sind, gab es schon den Wunsch, mal wieder ein gutes Schnitzel zu essen. Also Schnitzel-Ritzi und Vroni angerufen, unseren lieben Freunde aus Wichs am Randen, und auf zum Weltrestaurant Markthalle in Kreuzberg http://www.weltrestaurant-kreuzberg.de
    4x Schnitzel (oder so) mit Kartoffelsalat bestellt. Portion groß, Schnitzelfarbe blass aus der Friteuse. Also: wenn ich ein Schnitzel will, dann stelle ich mir ein Fleisch zwischen Panade vor. Aber doch nicht Panade an einem Hauch von Fleisch? Geht gar nicht. Salat war ok und reichlich. Ich mag ja die Markthalle, aber Schnitzel muss dort echt nicht mehr sein. Da macht es ja mehr Spaß, seinen großen Zeh in Panade zu tauchen und daran rumzulutschen.
    Punkte für Schnitzel 2, Atmosphäre 5

     

    SO: wir haben nach langer Zeit wieder getestet und ALLES GUT – hier nachzulesen


  4. Schnitzel bei „der Nussbaumerin“ in Berlin

    April 15, 2009 by Christiane

    Bei Schnitzel sind wir anspruchsvoll. Das haben wir vom Schnitzel-Ritzi der auch bei Thairestaurant nach seinem Schnitzel schreit. Es geht aber gar nicht mal so sehr um Kalb oder um Schwein – viel einfacher und doch so schwer. GUT muss es sein.
    Dank dem Tipp von Tamara, Ex-Kellnerin aus dem „No Kangeroo“ in Kreuzberg, planten wir einen Besuch bei „der Nussbaumerin“ http://www.nussbaumerin.de in Charlottenburg ein. Also einen echt österreichischen Schmä-Abend. Nach einem fröhlichen „Grüß Gott“, einem ersten Blick in die Karte auf Schnitzel, Tafelspitz, Zweibelrostbraten und..und..und. Fein, Hunger, Gier!
    Also, wir wählen erstmal den Vogerlsalat (Feld- oder auch Ackersalat genannt) mit Ziegenkäse und Kürbiskerndressing. Prima – schöner Auftakt. Dann der zweite Gang (PS: den ersten haben wir uns geteilt). Fischerin – klar Schnitzel, Herr Borath Zwiebelrostbraten. Ein wenig ungewöhnlich, weil mit einer Senfsauce. Aber Fleisch und Soße ausgezeichnet. Meine zwei mittelgroßen Schnitzel – der Kellner wollte mir die kleine Portion verkaufen, hah, was für ein Frevel – knusprig, perfekte Fleischmenge, prima Kartoffel-Gurkensalat. Fischerin glücklich.
    Aber da ich ja noch eine Creme Brulee auf der Karte entdeckt habe, dachte ich mir so, noch a biserl mehr Glück kann ja net schaden…also bestellt. (PS: nix mehr mit teilen..alles meins)
    Auweia, war ich glücklich. Sie schmeckte perfekt nach Vanille und war sehr reichlich. Also keine so Minikatzennapfportion. Aber auswei aber auch ! Ich war fast am platzen. So vollgefressen war ich schon lange nicht mehr.
    Dazu gab es einen eigen gelabelten grünen Veltiner – sehr gut und als aller, allerletztes Dessert noch a Krugerl Stiegerl.
    Also wenn ich mal so einen Maßstab bis zu 10 Punkte für Essen, Trinken und Atmosphäre ansetzen würde: dann glatte 9. Ein echter schöner Laden, aufmerksamer Service und Schnitzel mit Kartoffelsalat zum Glücklichsein. Mein Tipp: Hingehen