RSS Feed

Mittagessen schwer gemacht!

26. April 2009 by Christiane

Es ist 12 Uhr mittags und so langsam verspüre ich ( Thomas ) hunger. Also gehe ich mit meinem Kollegen Ede zu den Borsighallen und ab zum Italiener.
(Nun muss man wissen, dass ich mir unbekannte Italiener immer erst einmal mit Spagetti Carbonara teste.)
So war es auch dieses mal. Nach verdächtig kurzer Wartezeit kam die nette Kellnerin und servierte uns unsere Gerichte. Leicht misstrauisch beäugte ich die Spagetti und war über den gekochten Schinken mit viel Sahnesause auf den Spagetti. ( Weit weg vom Original würde ich mal sagen )
Nun die Geschmacksprobe. Es ist schon ein echtes Wunder, Spagetti, Sahnesause geschmacksneutral zu gestalten. Thomas nicht unmutig ,wandte sich dem Salz und Pfeffer zu und würzte kräftig nach. Doch leider änderte sich an dem Geschmackserlebnis nichts. Fazit: Ich habe das Gericht zurück gehen lassen und das verlockende Angebot der Bedienung, „Ich bringe Ihnen das Gericht noch einmal“, dankend abgelehnt.
Mir ist es noch immer ein Rätsel, wie man ein so geschmacksneutrales Essen bereiten kann. Selbst Mac Doof kommt einem wie der Himmel auf Erden gegen dieses Essen vor. Ergo, nie wieder. Wobei, die Cola war echt super!


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.