RSS Feed

Frustrierendes Essen gehen

3. Februar 2015 by Christiane

wenn ich so unsere letzten Beiträge lese, denke ich mir so, wow, kann man denen noch irgendwas Recht machen?

Kann man, kann man – aber ja in der Tat -unsere Ansprüche sind gestiegen. Ich vermag nicht zu sagen, wie Ceviche in den peruanischen Anden schmeckt – aber wir wissen durch viele Reisen z.B. nach Asien wie gebratene Nudeln in China schmecken, Curry in Sri Lanka oder Pad Thai in Thailand.

Für uns sind Spagetti Carbonara nicht die mit Sahnesauce, wie man sie häufig beim Italiener erhält, sondern eine cremige Sauce mit Ei, Speck und Parmesan. Schinken und Sahne hat darin definitiv nichts verloren.

Wenn ich mal eine Pizza essen gehe, dann soll sie knusprig sein und einen kurz auf eine kleine Piazza in bella Italia verweilen lassen. Wenn TK-Pizza besser schmeckt als im Restaurant, dann ist da irgendwas falsch.

Es geht auch nicht um einen € mehr – zahlen wir gerne – nur soll ein Abend im Restaurant uns nicht mehr nur der schlichten Nahrungsaufnahme dienen, sondern Freude und Glück bereiten. Vielleicht haben sich die letzten Bewertungen dadurch ergeben, dass wir in Bezirken gespeist haben, die aktuell nicht so hip sind und sich die Restaurants noch auf dem Standard von ein paar Jahren ausruhen können? Mag auch daran liegen, wenn man sich schon durch so viele Restaurants geschlemmt hat, dass man einige gefunden hat, die halt so lecker sind und z.B. die Pizza Quattro Formaggi einem selbst jetzt das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt. Da fängt man natürlich an zu vergleichen. Aber immer in die gleichen Restaurants wollen wir halt auch nicht gehen.

Also her mit euren Tipps – wo werden wir glücklich speisen und voller Freude darüber berichten können?

 

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.