RSS Feed

Palazzo am 18.02.16 in Berlin – die Nacht der Sterne

16. Februar 2016 by Christiane

Nacht der Sterne im Palazzo

Nacht der Sterne im Palazzo

 

Bereits vor zwei Jahren hatten wir das Glück eine Show mit Dinner im Palazzo Berlin mit Kolja Kleeberg erleben zu dürfen. Abgesehen von der tollen Unterhaltung hat uns natürlich auch das Menü super gut gefallen. Daher freuen wir uns natürlich um so mehr, am Donnerstag bei der Nacht der Sterne dabei zu sein.

Ich meine na, Hallo, so oft geht man ja auch nicht bei Sterneköchen speisen. Auf Harald Wohlfahrt freue ich mich ganz besonders. Ihn hatten wir vor 1,5 Jahren bei der Michelin Sterne Verleihung gesehen und es hat so beeindruckt, dass fast alle Sterneköche bei ihm oder unter ihm gearbeitet haben. Das ist schon eine Leistung. Cornelia Poletto und Alexander Herrmann kenne ich wiederum nur aus dem TV – da bin ich auch mal gespannt, wie die Live sind. Kolja Kleeberg war damals, als wir zum ersten Mal im Palazzo waren, anwesend. Ein Bild mit ihm und meiner Freundin K. erinnert mich noch an den schönen Abend. Er war wie im TV. Zugänglich, fröhlich und immer für ein Schwätzchen bereit.

So jetzt aber zu der Nacht der Sterne:

 

Allein die Menüfolge lässt schon einiges erhoffen:

Vorspeise:Drei-Sterne-Koch Harald Wohlfahrt (PALAZZO Stuttgart) verwöhnt mit gefüllten Zucchiniröllchen mit Kräuter-Käse-Schaum auf Taboulé, Oliven-Tapenade und Pesto

Zwischengang 1: Der österreichische Haubenkoch Toni Mörwald (PALAZZO Wien) serviert eine Lachspraline und Wildreis mit Safran-Champagner-Sauce

Zwischengang 2: Spitzenköchin Cornelia Poletto (PALAZZO Hamburg) verwöhnt uns (so hoffe ich doch :-)) mit Maronensuppe mit Radicchio Trevisano und Bresaola-Crostino

Hauptgang: Sternekoch (1 Stern) Kolja Kleeberg serviert confierte Entenkeule mit eingelegter Zitrone, Panch Phoron, Spinat und roter Zwiebelcreme (was auch immer Panch Phoron ist..??)

Dessert: wird offeriert vom fränkische Sternekoch Alexander Herrmann (PALAZZO Nürnberg)- warme Kirschtarte mit heißer Vanillemilch und Pralineneis

Dazu gibt es natürlich eine geile Show. Die Atmosphäre im Palazzo ist wirklich toll. So der ganze Spaß kostet natürlich Geld  – Show und Essen 99€ natürlich ohne Getränke.

Aber wie auch schon vor zwei Jahren, finde ich es nicht teuer – gerade auch wenn so viele Sterne-Köche das Menü präsentieren. Dazu die Show – finde ich eher ein Schnäppchen.

Tickets für die Nacht der Sterne am Ostkreuz gibt es hier: Also schnell zuschlagen

www.palazzo.org

 


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.