RSS Feed

Treptower Klause in der Karl-Kunger-Straße

16. Januar 2011 by Christiane

In der Speisekarte vom Tip hörte ich das erstemal von der Treptower Klause und dachte mir so, hey das ist ja einmal über’s Wasser laufen und schon biste da. Cool müssen wir mal ausprobieren. Gleich einen ortsansässigen Kollegen gefragt, der bestätigte – sei nett, klein, kann man hingehen.

Vorletzte Woche entschieden wir uns spontan nach der Arbeit mal die Treptower Klause zu testen. Von außen lockt noch das alte “ ich bin ne Mampe halb und halb Kneipe und hier gibt’s Molle & Korn“. Doch der Eindruck täucht. Betritt man das Lokal, schlichte Gemütlichkeit, klare Farben, Sitzbänke, Kerzen und vielleicht Platz für 20? Personen. Die Karte besteht in erster Linie aus tagesaktuellen Gerichten und wie wir einem Gespräch der Wirtin entnehmen konnten, wusste sie noch nicht was es morgen geben wird. Die Karte ist übersichtlich. Ein paar Vorspeisen, drei Hauptgänge, ein Dessert. Im einzelnen aufzuzählen was es gab macht nicht viel Sinn, weil das gibt es ja schon am nächsten Tag nicht mehr. Die Entscheidung von uns Beiden viel auf die Vorspeise Roastbeef mit Bratkartoffeln für 7.50€, ein Bier und einen Weißwein. Da Thomas gerne einen Chardonnay ähnlichen Wein wollte, durfte er zwischen zwei Kandidaten probieren. Er entschied sich für einen sehr guten Spanier, der allerdings auch mit 5€ zu Buche schlug. Ganz schön ordentlich.

Da kam dann auch schon unsere Vorspeise, die ja nun, wir dachten bei 7.50, was wir für einen ordentlichen Vorspeisenpreis halten, würde die Portion schon etwas größer ausfallen. Die Vorspeise kam auf einem sehr kleinen (hübschen) Teller an und Bestand aus 3 Scheiben Roastbeef und ein paar Bratkartöffelchen (2xMundvoll) und ein paar Salatblättchen. Es war sehr lecker, gar keine Frage, aber Preis & Leistung fand ich doch schluck, nun ja, schluck – gerade auch in Bezug auf die geographische Lage.

Das Brot und den Schmalz (Brot wurde auch ohne Aufforderung nochmals nachgereicht) möchte ich der Fairnesshalber auch nicht unterschlagen. Beides auch sehr gut.

Die Hauptgänge liegen so zwischen 11 € und 13.50. Da gibts dann Querbeet. Ein bischen Asienangehaucht, ein bischen deutsche Gemütlichkeit.

Unser Fazit: Lecker, keine Frage aber preislich doch gehobener. Gerade in Bezug auf die Vorspeisen. Da hätte ich mir gewünscht, man hätte z.B. für 4€ mehr, eine große Portion bekommen können. Schwierig ist, man weiß nie, ob auf der tagesaktuellen Karte (finde ich eigentlich super) auch was dabei ist was man gerade mag, da es keine Standardgerichte gibt und die Karte klein. Aber wir kommen gerne wieder, war doch das kleine Roastbeef sehr lecker und das Lokal ist praktisch vor unserer Haustüre.

Weitere Impressionen

http://www.qype.com/place/1546977-Gaststaette-Treptower-Klause-Berlin

Zu finden:

Karl-Kunger-Str. 69, 12435 Berlin

http://www.treptowerklause.de/


Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.