RSS Feed

Januar, 2014

  1. Gianni Gillone Pasta Bar: a bit of Tuscany in Berlin

    Januar 20, 2014 by Wouter

    A short and sweet review on one of Berlin’s finest pasta bars out there.

    It’s always a good sign when my review comes without pictures: usually, it means that the food simply demanded all my devotion – or that the venue was too upper-class to pull out the good old flashy camera. Gianni Gillone’s Pasta bar on the Schönhauser Allee is definitely not a high-end restaurant, but the meal did deserve my undivided attention.

    Ginni Gillone's Pasta Bar: a bit of Florence in BerlinMy friend and I, both hungry after an intense work-out in the late afternoon, went for two big plates of old-fashioned Spaghetti Bolognese. The owner and his wife made us feel welcome and appreciated right away, both working with what can only be described as sheer dedication in their tiny kitchen. With the typical Italian hospitality, they apologized that the preparation of our dinner might take a bit longer than anticipated for, due to a big order from the nearby Soho House.

    Their apologies where not needed: after enjoying their delicious garlic bread, two steaming hot plates with pasta bolognese arrived with just the right amount of grated cheese sprinkled on top.
    You could taste each and every ingredient without loosing the total composition of traditional Italian elements. The olive oil was rich and creamy (not vierge, thank god!), the oregano tasted as if it were reaped from the fields from Tuscany just hours ago. The meat had the right amount of seasoning.

    To put it short: we were in Florence.
    Don’t let their basic interior design fool you: Gianni’s is worth the visit.

    For those of you in a hurry: yes, they are a traiteur (take-away) as well!

    Gianni Gillone Pasta Bar & Italienische Feinkost
    Schönhauser Allee 186A
    10119 Berlin
    PS: They are on Google Plus!

  2. Feinschmeckerei gibt es jetzt auch als App!

    Januar 20, 2014 by Christiane

    Nicht nur, dass das jetzt hier unser Beitrag No. 200 ist, sondern voller Stolz ***FREU*** kann man uns jetzt auch in einer iPad oder iPhone komfortable offline lesen.
    Es ist zwar nicht unsere eigene App – sondern wir sind Teil von Blogbox. In der kann man neben vielen anderen Blogs nun auch unseren finden. Nachdem wir angenommen haben, könnt ihr euch ja vorstellen, wie wir ein kleines Freudentänzchen aufgeführt haben 🙂

    Einfach im App Store von Apple nach Blogbox suchen, nach euren Interessen schauen und Häkchen bei der Feinschmeckerei setzen. Und zack…bekommt ihr automatisch unsere neusten Beiträge.

    Ich erwähne nochmals ***FREU***

    Mehr zu Blogbox entweder im Store oder unter

    http://blogboxapp.de/


  3. Restaurant Taverna Odysseus Neukölln Friedelstr.

    Januar 17, 2014 by Thomas

    Ein typisches, wollen wir heute kochen oder essen gehen hat mich heute per Skype erreicht. Schon seit ein paar Tage war klar, Christiane möchte mal wieder griechisch essen. Klar, da bin ich immer dabei. Aber wo? Die Auswahl ist natürlich recht groß. Ab ins Z? Oder zu .. und so weiter. Da kommt uns immer recht schnell das Taverna Odysseus in den Sinn. Warum? Extrem gutes Essen und ja, schande über uns, Sie haben einen Raucherraum.

    Wir betreten den Laden, gehen gezielt in den Raucherraum und wer sitzt dort, Mutti. Nun muss man wissen, die  Taverna Odysseus ist ein Familienbetrieb. Die Töchter kellnern, Mutti macht das Essen, solche Welten gibt es auch noch. Ich finde das toll.

    Doch nun zum Essen, Christiane hat, welche Überraschung, GYROS bestellt. ( Schweinefleisch mit Tzatziki, Zwiebeln, Oregano, Beilage Ihrer Wahl und ein kleiner gemischter Salat ) und nach Aussage von Christiane, perfekt. Ein glückliches grinsen auf dem Gesicht. Ja und ich, wer mich kennt weiß was jetzt kommt, FRISCHE KALAMAR (Frische Kalamari in der Pfanne mit Mehl gebraten, Beilage Ihrer Wahl und ein kleiner gemischter Salat). Ehrlich, die Kalamar waren frisch ganze Tupen , nicht TK Ware, die Pommes selbst gemacht und   Tzatzik nicht zu heftig.. Bei dem Salat hätte ich mir noch ein Dressing gewünscht. Und der GYROS? Nicht fett aber gut gegrillt. Einfach wie man sich wünscht. Wir waren einfach nur glücklich, es hat toll geschmeckt und mehr als satt. Was will man mehr? Die Kalamar für einen Preis von 10,50 € und der Gyros zu 9.90 €. Mac Doof ist teuer.

    Wir kommen bestimmt wieder, nicht für jeden Tag aber wenn der Drang nach einer Taverna groß wird, sind wir dabei.

    Auch ja, wir hatten auch Bilder gemacht. Sind leider nicht toll geworden. Sorry dafür.

    Hier noch die Anschrift & Co

    Taverna Odysseus

    Familienbertrieb seit1980

    Athanasios Papavasiliou

    Friedelstrasse 37

    12047 Berlin – Neukölln

    030 / 623 97 62

     

    Und der Link: http://www.tavernaodysseus.de/